geo-net

Netzwerk für Gerolzhofen

 

 

Ihre Meinung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

geo-net - GÄSTEBUCH

Senden Sie uns Ihren Beitrag, Ihre Meinung über aktuelle Themen in Gerolzhofen, über unsere Arbeit bei geo-net

oder über unsere Homepage zu.

Bitte geben Sie immer Ihren Namen und Ihre e-mail-Adresse an.

Ihr Beitrag wird bei nächster Gelegenheit hier veröffentlicht.

 

 

·  Neuer Eintrag


 

 

 

 

 

 

 

 

Betreff: Unabhänigkeit der Liste DIE JUNGEN – siehe geo-net-Bericht Die Jungen: eine eigenständige Kraft?

e-mail: Thorsten Wozniak

Datum: 14.02.2008

 

 

Liebe geo-net-Liste,

lieber Thomas Vizl,

 

gleich vorab: Es stimmt, die aufgeworfene Frage kann tatsächlich jeder selbst beantworten: DIE JUNGEN sind unabhängig.

Von wem bitte, sollen wir abhängig sein?

Richtig, Johannes Hornung und Mario Strack sind Mitglieder der Jungen Union Gerolzhofen.

Thomas Vizl und Birgid Röder allerdings sind Mitglieder bei Bündnis 90 / Die Grünen. Warum tritt geo-net dann nicht als Grüne Liste Gerolzhofen an?

Beide Listen treten zu Recht weder als JU-Liste oder als Grünen-Liste an, weil es OFFENE Listen sind. Listen, auf denen sich parteilose, aber dennoch politisch interessierte Menschen engagieren können und für den Stadtrat kandidieren können.

So besteht die Liste der JUNGEN aus einem Repertoire an unterschiedlichsten Persönlichkeiten. Jeder, der die Kandidaten kennt, weiß, dass sie unabhängig agieren. Alle bringen Ideen für DIE JUNGEN ein, alle wollen das Beste für Gerolzhofen.

Allein die Tatsache, dass beispielsweise Thorsten Wozniak bereits für GE-O-L und geo-net kandidiert hat, sollte doch eindrucksvoll bezeugen, dass die Schublade, die geo-net mit diesem Artikel öffnet, eine falsche ist – und zeigt, dass DIE JUNGEN eine komplett offene Liste ist.

Die Liste DIE JUNGEN hat ja auch viele aktive Vereinsmitglieder des FC Gerolzhofen. Warum die Liste dann nicht unter dem Namen FC Gerolzhofen kandidiert? Über diese nicht allzu ernst gemeinte Frage kann der Bürger entscheiden.

Die Frage nach der Unabhängigkeit der Liste DIE JUNGEN hat geo-net selbst beantwort, in dem sie JUNGEN-Stadtrat Roland Feller als „engagiert“ und als „Einzelkämpfer“ um- bzw. beschreibt. Treffender kann man Unabhängigkeit in einem Gremium gar nicht definieren.

Oder ist ein Einzelkämpfer jemand, der mit anderen Gruppierungen koaliert?

Gleichzeitig macht sich geo-net doch selbst angreifbar: Sicher, das „Netzwerk für Gerolzhofen“ hat junge Leute als Kandidaten. Drei. Allerdings sind zwei der drei 19-Jährigen Elisabeth und Valentin Roth. Das sind die Kinder von Mechthild Roth, die ebenfalls auf der Liste steht. Alle drei wohnen im gleichen Haus wie Thomas Vizl. Vier Kandidaten aus dem gleichen Haushalt.

Mit den Ehepaaren Elke und Toni Niedermeier sowie Andrea und Gunter Grosch ergibt das bereits acht Personen aus drei Haushalten. Soweit her kann es also mit einem Netzwerk für Gerolzhofen nicht sein. Eher ein Netzwerk für ein paar Haushalte.

Geo-net ist eine aktive Liste. Unbestritten. Allerdings verfallen die Akteure manchmal auch in einen Aktionismus, über den man nachdenken kann. Warum spricht sich geo-net im Stadtrat gegen einen weiteren Mobilfunkmast auf dem Hochhaus aus? Aus Prinzip? Dort stehen nämlich bereits welche – und der Stadtrat hat gegen einen Mast dort kein Stimmrecht, sofern der Betreiber die Gesetze und Sicherheitsabstände einhält und kein anderes öffentliches Recht dagegen steht.

Warum stimmt geo-net gegen die Einführung der Papiertonne? Hier hat der Stadtrat prinzipiell nichts zu entscheiden. Und durch die Einführung der Papiertonnen wird die Müllgebühr um weitere elf Prozent gesenkt. Zumal jetzt nicht jeder kleine Haushalt via Auto zum Papiercontainer fahren muss. Ältere Menschen, die vielleicht keinen Führerschein (mehr) besitzen, müssen nun auch ihre schweren Zeitungen nicht mehr zum Container schleppen. Nicht zuletzt kann durch die Einführung der Papiertonne den Vereinen für ihre Bündelsammlung ein höherer Zuschuss gezahlt werden. Wer dennoch keine Papiertonnen will, kann sein Papier immer noch für die Bündelsammlung aufheben – oder zum Container bringen.

Es profitieren alle von der Einführung der Blauen Tonne. Darüber hätte man auch vor einem negativen Statement nachdenken können.

Stimmt geo-net aus Prinzip, um im Gespräch zu bleiben, gegen Sachverhalte?

Ist es da nicht vielleicht sinnvoller, manchmal auch im Verborgen zu bleiben? Unauffällig ist nicht immer schlechter. Reden ist Silber …

Nicht zuletzt – eine Liste, die aus jungen Leuten besteht, hat es durchaus schwerer, über Jahre aktiv zu bleiben: Junge Menschen studieren, finden einen Ausbildungsplatz, verlieben sich. Allein durch diese Situationen sind sie oftmals in der Situation, wegziehen zu müssen.

Dennoch: Auf der NEUEN Liste der JUNGEN stehen jetzt junge Leute, die in den nächsten Jahren die Diskussionen in Gerolzhofen beleben werden. Obwohl auch von dieser Liste einige Kandidaten in den nächsten Jahren wegziehen werden. Das ist nun mal der Lauf der Dinge.

Allein die Tatsache, dass geo-net wiederholt über und gegen DIE JUNGEN schreibt, zeigt doch, dass DIE JUNGEN scheinbar gar nicht so verkehrt sind. Ansonsten wären sie doch als politischer Gegner uninteressant. Demnach weiß geo-net, dass wir in den nächsten Jahren Gerolzhofens Zukunft mitbestimmen werden.

geo-net weiß, dass wir, DIE JUNGEN, eine durchaus interessante Zielgruppe – nämlich junge Familien, unabhängige junge Menschen und parteilose Junggebliebene – ansprechen, und zwar mit durchaus interessanten Themen und durchwegs interessanten jungen Kandidaten.

Wir sind schließlich der Meinung, dass Gerolzhofen mehr als nur einen Stadtrat unter 40 brauch. Und dafür setzt sich unsere junge engagierte Mannschaft ein!

Für das in uns gesetzte Vertrauen, politisch und inhaltlich sehr ernst genommen zu werden, bedanken wir uns herzlich und freuen uns auf anregende Debatten und Diskussionen im Stadtrat!

 

Arnulf Koch & Thorsten Wozniak

DIE JUNGEN

www.die-jungen.de 

 


Betreff: Sporthallenbau in Gerolzhofen

e-mail: Thomas Linder  Homepage:   www.tvgerolzhofen.de

Datum: 27.01.2003

 

 

Momentan liegt die Entscheidung über den Bau einer neuen Halle in den

Händen des Stadtrats.

Ich hoffe, dass die Damen und Herren gewissenhaft gerade auch die Frage der

Finanzierbarkeit prüfen und sich nicht unreflektiert auf einzelne Aussagen

verlassen!

 

Thomas Linder

2. Vorstand TV Gerolzhofen

 

 


 

Betreff: Neue geo-net - Homepage

e-mail: Thomas Vizl  Homepage: Ingenieurbüro Bernhard Orf & Thomas Vizl 

Datum: 01.06.2002

 

 

Über die neue Homepage von geo-net freue ich mehr sehr. Sie haben hiermit die Möglichkeit sich über unsere Arbeit zu informieren und an der politischen Diskussion in Gerolzhofen aktiv teilzunehmen. Bitte teilen Sie uns und mir Ihre Ansichten und Vorschläge mit, nutzen Sie vor allem diese Seite "Ihre Meinung" aktiv.

 

Ihr geo-net – Stadtrat

Thomas Vizl