Textfeld: Unser Informationsmaterial zur Wahl:
Seite 1				Seite 2
geo-net

Netzwerk für Gerolzhofen

 

 

Textfeld: Programm-Diskussion 2008 – lesen Sie hier ...Die Liste - Wir über uns

 

Textfeld: Gruppenfoto aller Kandidatinnen und Kandidaten 

 


 

geo-net, das Netzwerk für Gerolzhofen,  wird auch zur Stadtratswahl in Gerolzhofen am 2. März 2008 wieder antreten. Bei einer Versammlung der Anhänger der Gruppe am 14.12.2007, die erstmals 2002 antrat und bei der Wahl sofort einen Sitz im Stadtrat erhielt, wurde die Liste der Bewerberinnen und Bewerber aufgestellt.

 

Die Kandidatinnen und Kandidaten von geo-net:

 

1.           Thomas Vizl (49 Jahre) - Ingenieur, selbständig, Stadtrat – Salzstraße 23, Gerolzhofen – mehr Informationen ...

2.           Barbara Stanzel (41) – Krankenschwester – Pestalozzistraße 7, Gerolzhofen – mehr Informationen ...

3.           Toni Niedermeier (46) – Fachkrankenpfleger – Sixtstraße 15, Gerolzhofen – mehr Informationen ...

4.           Andrea Grosch (45) – Ergotherapeutin - Salzstraße 36, Gerolzhofen

5.           Valentin Roth (19) – Schüler – Salzstraße 23, Gerolzhofen – mehr Informationen ...

6.           Elke Niedermeier (42) – Krankenschwester - Sixtstraße 15, Gerolzhofen – mehr Informationen ...

7.           Kurt Stehr (49) – Techniker - Saarstr. 24, Gerolzhofen – mehr Informationen ...

8.           Margarete Frey-Lingscheidt (56)  - Sozialpädagogin – Erlesmarter 20, Gerolzhofen – mehr Informationen ...

9.           Winfried Ernst (60) – Winzer – Hauptstraße 13, Rügshofen – mehr Informationen ...

10.       Jeannine Stadler (46) - Schwarzenbergstr. 23, Gerolzhofen

11.       Karlheinz Pfrenzinger (37) – Straßenbauer – Rügshöfer Straße 22, Gerolzhofen

12.       Elisabeth Roth (19) – Schülerin – Salzstraße 23, Gerolzhofen

13.       Achim Hofmann (37) – Künstler – Lülsfelder Weg 10, Gerolzhofen – mehr Informationen ...

14.       Gundula Trieloff (49) – Angestellte – Spitalseeweg 4, Rügshofen – mehr Informationen ...

15.       Gunter Grosch (45) -Entwicklungsingenieur - Salzstraße 36, Gerolzhofen

16.       Irmgard Fröhling (64) - Lehrerin im Ruhestand – Am Steinbruch 6, Gerolzhofen – mehr Informationen ...

17.       Lisa Ebner (19) – Schwarzenbergstraße, Gerolzhofen – mehr Informationen ...          

18.    Mechthild Roth (46) – Gärtnerin – Salzstraße 23, Gerolzhofen

19.       Barbara Bäumer – Erlesmarter 9, Gerolzhofen – mehr Informationen ...

20.       Birgid Röder (45) - Heilpädagogische Förderlehrerin – Hermann-Löns-Straße 10, Gerolzhofen – mehr Informationen ...

 

Besonders zufrieden zeigte sich geo-net-Sprecherin Birgid Röder darüber, daß es mit Valentin Roth, Elisabeth Roth und Lisa Ebner gelungen ist auch sehr junge Kandidatinnen und Kandidaten zu einer Kandidatur zu bewegen. Als Kandidaten aus dem Stadtteil Rügshofen sind Winfried Ernst und Gundula Trieloff dabei. Sehr erfreut zeigte sich Röder über den großen Anteil weiblicher Bewerberinnen auf der neuen geo-net-Liste. Wie auch bei der Kommunalwahl 2002 bewerben sich 12 Frauen und 8 Männer aus einem breiten Lebensspektrum um ein Stadtratsmandat.

 

Bei der Begrüßung der Versammlungsteilnehmer erinnerte Birgid Röder an die Vielzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen der Liste auch außerhalb des Stadtrates. Dazu gehören Literaturlesungen, Besichtigungen, Gedenkveranstaltungen, Diskussion politischer Themen, Veranstaltungen zur Schulreform und die monatlichen Treffs der Liste. Stadtrat Thomas Vizl blickte in seinem Redebeitrag eher nach vorn als zurück und erläuterte den Teilnehmern seine Vorstellungen und Konzepte zur Wohnstadt Gerolzhofen, die er stärken will. Das jetzt beschlossene Stadtmarketing, daß er bereits 2002 in die Diskussion des Stadtrates einbrachte, soll nach einer Analyse der Stärken und Defizite der Stadt, Gerolzhofen und seine Vorzüge offensiv darstellen, um Neubürger nach Gerolzhofen zu holen. Dazu ist der Flair der Altstadt zu erhalten und die Innenstadt attraktiv zu gestalten. Ziel des Stadtrates muß es sein, die vorhandenen vielfältigen Einrichtungen der Stadt zu erhalten und immer zeitgemäß anzupassen. Besonderen Augenmerk legt er auf eine intensive Zusammenarbeit mit Umland in der VG, bei Leader Plus und mit den Gastlichen Fünf. "Nur gemeinsam sind wir stark!" ist sein Programm.

 

 

 

Die Kandidatinnen und Kandidaten der Kommunalwahl 2002 sowie die Ergebnisse dieser Wahl finden sie hier.