2007-04-03 Gerolzhofen Innenstadt 0682503201224272007-08-01_Abbruch Schultestraße 0141105201225832009-03-13 027geo-net

Netzwerk für Gerolzhofen

 

 

Bürgermeisterwahl 2012 – unser Kandidat Thomas Vizl

 

Thomas Vizl: „Wahlkampf oder Sacharbeit?“

 

Am 23. September ist Bürgermeisterwahl. Die drei Kandidaten und die Kandidatin treten häufiger als sonst in der Öffentlichkeit auf, besuchen Feste und Veranstaltungen, melden sich in Stadtratssitzungen zu Wort. Auch ich tue dies. Man nennt dies Wahlkampf.

 

Eigentlich nichts Schlimmes, wenn man sich dabei nicht verstellt und keine unhaltbaren Versprechen gibt.

 

Ich habe mich auch in der Vergangenheit – ohne Bürgermeisterwahlkampf – regelmäßig im Stadtrat und auch über die Presse zu Wort gemeldet. Ohne Polemik, sachlich und mit Argumenten. So halte ich es auch jetzt. Neulich habe ich vor der Sitzung mit einem Architekten ein neues, markantes Bauprojekt in der Stadt besprochen. Wichtig ist mir dabei, daß das Bauvorhaben städtebaulich in die Umgebung paßt. Grundsätzlich ist eine Nachverdichtung in der Innenstadt besser als Bauen auf der grünen Wiese.

 

Der Architekt hat mir zugesichert, daß der Alleecharakter der Straße erhalten bleibt. Der Architekt sicherte mir den Erhalt eine Baumreihe mit Hecke auf der Grundstücksgrenze zu und zeigte mir die entsprechenden Pläne.

 

In der Entscheidungsvorlage im Stadtrat waren die Bäume und die Hecke nicht im Plan eingezeichnet. Somit habe ich auf das Ergebnis meines Gesprächs mit dem Architekten hingewiesen und dies zu Protokoll gegeben.

 

Die Mainpost fragt in ihrer Berichterstattung: „Ist es nötig, dass Thomas Vizl um einige Bäume kämpft, deren Erhalt ihm bereits vorab zugesichert war?“ Da sage ich Ja! Es ist notwendig in der Sitzung darauf hinzuweisen, daß diese Bäume für das Stadtbild wichtig sind! Besonders deshalb, weil in der offiziellen Sitzungsvorlage diese Bäume nicht enthalten waren. Beschlüsse werden auf Grundlage der Sitzungsvorlagen gefaßt und wenn dort etwas wichtiges fehlt, muß ich darauf hinweisen.

 

Das hat mit Wahlkampf nichts zu tun. Hier geht es um unsere Stadt.

 

Dem Bauvorhaben habe ich zugestimmt. Aus Überzeugung.

 

 

Zurück zu Übersicht Bürgermeisterwahl 2012

 

www.geo-net.net