2007-04-03 Gerolzhofen Innenstadt 0682503201224272007-08-01_Abbruch Schultestraße 0141105201225832009-03-13 027geo-net

Netzwerk für Gerolzhofen

 

 

Bürgermeisterwahl 2012 – unser Kandidat Thomas Vizl

 

Liebe Freunde, Unterstützer, Interessierte!

 

Morgen, am Freitag, 14.09.2012, wird wieder ein Artikel über die Veranstaltung der CSU in Rügshofen erscheinen. Neben der Förderung für das Geomaris wurde auch der Ausbau der B286 zwischen den beiden Anschlußstellen Gerolzhofen Nord und Süd durch Staatssekretär Gerhard Eck bekannt gegeben.

 

 

Was steht im Mainpost-Bericht:

 

„Staatssekretär Eck gab zudem bekannt, dass beim bevorstehenden Ausbau der B 286 vermutlich eine „Vernetzung der Abfahrten Geo-Süd und -Nord“ kommen wird. Wie mehrfach berichtet, wird die immer stärker befahrene Schnellstraße aufgerüstet, indem an mehreren Passagen jeweils eine dritte Spur angehängt wird, um Überholmöglichkeiten zu schaffen. Zwischen den beiden Brücken an den Gerolzhöfer Abfahrten soll jetzt sogar ein vierspuriger Ausbau kommen. Dies könne, so Eck, für eine Entlastung der Gerolzhöfer Innenstadt vom Durchgangsverkehr sorgen.

Durch den vierspurigen Ausbau müsste aber auch die Auffahrt Gerolzhofen-Nord in Richtung Wiesentheid neu gebaut werden, und zwar südlich der bestehenden Brücke, die, so Eck, unangetastet bleibt und deshalb ein Nadelöhr darstellt. Thorsten Wozniak ergänzte, eine neue Auffahrt in diesem Bereich hätte natürlich auch Auswirkungen auf ein Neubaugebiet, das die Stadt östlich des Friedhofs eventuell ausweisen wolle. Es sei wichtig, hier schnellstmöglichst in gemeinsame Planungen einzusteigen.“

 

Nach meiner Meinung eine gute Sache. Vor allem die Östliche Allee zwischen der Rügshöfer Straße und Dingolshäuser Straße wird entlastet werden, weil bisher viele Fahrerinnen und Fahrer die Schnellstraße für Fahrten zwischen Dingolshäuser und Rügshöfer Straße nicht genutzt haben, da sie nicht in die Schnellstraße einfädeln wollten. Jetzt kann man auf der Einfädelspur bleiben.

 

 

Wer hat sich diese Lösung ausgedacht?

 

Am 08. August 2010 schrieb ich an das Straßenbauamt Schweinfurt, Herrn Bothe, einen Brief und fragt u.a., ob eine „durchgehende Ein- und Ausfädelspur zwischen den beiden Ein- und Ausfahrten in beiden Richtungen denkbar“ wäre. Vorbild für mich waren die durchgehenden Ein- und Ausfädelspur an der A70 zwischen Hafen-Maintal und B286. Zunächst wurde der Vorschlag abschlägig behandelt. Am 24. September 2010 habe ich den Vorschlag nochmals wiederholt und begründet.

 

Am 28.12.2010 habe ich den Vorschlag in einer Pressemitteilung erstmalig veröffentlicht. Siehe http://www.geo-net.net/6-37)%20101228-B286%20PM.pdf

 

Am 20.12.2010 wurde von mir ein Antrag im Stadtrat gestellt, damit die Stadt Gerolzhofen dieses Anliegen unterstützt.

 

Der Stadtrat beschließt meinen in der Sitzung abgeänderten Antrag mit großer Mehrheit. Nur Burkhard Wächter, Alfred Hügelschäfer (beide CSU) sowie Thorsten Wozniak (Die Jungen) stimmten gegen meinen Antrag. Siehe http://mobil.mainpost.de/regional/art769,5930142. Den Beschluß der Stadt Gerolzhofen finden Sie als Anlage zu dieser E-Mail.

 

In einem E-Mail-Schreiben vom 14.12.2010 habe ich meinen Vorschlag an Staatssekretär Gerhard Eck weiter geleitet.

 

Am 12.01.2011 antwortete Gerhard Eck, daß meine Anregung vom Staatlichen Bauamt Schweinfurt geprüft werden.

 

Am 19. Mai 2011 fand ein Gespräch am 19.05.2011 mit Staatssekretär Gerhard Eck und Bürgermeisterin Irmgard Krammer in Gerolzhofen statt. Auch ich wurde hinzu geladen und nahm teil.

 

Am 28.02.2012 wurde mir dann mitgeteilt, daß der Vorschlag im Rahmen einer Bachelor-Arbeit von der FH Würzburg-Schweinfurt geprüft werde.

 

Jetzt, kurz vor der Bürgermeisterwahl, wird der Vorschlag umgesetzt (das finde ich sehr gut) und in einer Presseveröffentlichung als Idee oder Leistung der CSU verkauft. Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung zum Verhalten der CSU! Geht es hier noch um die Sache oder nur noch um Wahlkampf?

 

 

 

 

Herzliche Grüße

 

Ihr Thomas Vizl

 

 

Zurück zu Übersicht Bürgermeisterwahl 2012

 

www.geo-net.net