geo-net

Netzwerk für Gerolzhofen

 

 

 

Antrag vom 09.10.2013 zur Erstellung eines Stadtmarketings:

 

 

Thomas Vizl   Salzstraße 23   97447 Gerolzhofen

 

Stadt Gerolzhofen

Herr Bürgermeister

Thorsten Wozniak

 

97447 Gerolzhofen

 

Gerolzhofen, 09. Okt. 2013

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

 

hiermit stelle ich folgenden Antrag und bitte um Behandlung im Stadtrat:

 

1. Für ein aktives Stadtmarketing werden im Haushalt 2014 25.000 Euro eingestellt.

2. Zunächst wird eine Arbeitsgruppe aus einigen Mitgliedern des Stadtrats, Mitarbeitern von TouristInfo und Geomaris und anderen städtischen Stellen, Vertretern von Gerolzhofen Aktiv und anderen interessierten Organisationen gegründet. Diese Arbeitsgruppe erarbeitet innerhalb von drei bis vier Monaten Ziele und Vorschläge für ein Stadtmarketing.

3. Die weiteren Schritte werden abhängig vom Ergebnis in der Arbeitsgruppe nach weiterem Beschluß des Stadtrats durchgeführt.

 

 

Begründung:

 

Gerolzhofen hat seinen Bewohnern und Gästen viel zu bieten. Die zahlreichen städtischen Einrichtungen, Schulen, Kindereinrichtungen, leistungsstarke Geschäfte, eine historische Altstadt, ein landschaftlich attraktives Umland, kulturelle Aktivitäten, vielfältige Vereine und die Gastronomie haben viel Potential.

 

Dieses vorhandene Potential wird in der öffentlichen Außendarstellung der Stadt nicht ausreichend genutzt und soll durch die vorgeschlagenen Maßnahmen aktiviert werden.

 

Die Arbeit der Arbeitsgruppe kann in ein Stadtmarketing münden, das folgende Ziele verfolgt:

1. Werbung für den Wohnstandort Gerolzhofen, Zuzug nach Gerolzhofen,

2. Werbung für den Gewerbestandort Gerolzhofen (Einzelhandel, Handwerk, Dienstleister),

3. Werbung für die Innenstadt (neue Bewohner, Beseitigung von Leerständen),

4. Werbung für die Einrichtungen der Stadt (z.B. Geomaris, Bibliothek, VHS) und der Vereine,

5. Werbung für Aktionen und Feste in der Stadt.

 

Gerolzhofen Aktiv und weitere örtliche oder regionale Akteure müssen in die Arbeit und Ideenfindung einbezogen werden. Die sich ergebende Corporate Identity soll neben den städtischen Einrichtungen, Veröffentlichung und Aktivitäten auch Gewerbetreibende und Firmen sowie Vereine und Organisationen einbeziehen.

 

Ein erster wichtiger Ansatzpunkt des Stadtmarketings wird das neue Geomaris sein, welches zum Ende des Jahres 2014 wieder öffnen wird.

 

Teil des Stadtmarketings wird das GEO-Kennzeichen werden, mit dem sich viele Gerolzhöferinnen und Gerolzhöfer identifizieren. Es könnte das Symbol der Kampagne werden.

 

Es sollte geprüft werden, ob über das Projekt „Soziale Stadt“ eine Kofinanzierung erreichbar ist. Hierzu sind zu die Ziele zur Belebung der Innenstadt und der Beseitigung von Leerständen hervorzuheben.

 

Der beantragte Betrag in Höhe von 25.000 Euro wird für die ersten Schritte benötigt:

- Erarbeitung des Konzepts

- Erste Werbemaßnahmen, z.B. für das Geomaris

 

In den Folgejahren sind – abhängig vom dann beschlossenen Konzept – weitere Mittel in die Haushaltsplanung einzustellen.

 

 

Eine nachhaltige positive Außendarstellung ist für die Entwicklung der Stadt Gerolzhofen unverzichtbar.

 

 

Thomas Vizl 

Mitglied des Stadtrats

www.geo-net.net