Miteinander in Geo

Inklusion

Inklusion

Wir setzen uns für ein inklusives Gemeinwesen ein, in dem alle Menschen am Leben in der Gemeinschaft teilhaben können. Soziale Leistungen, ob bei Krankheit, Behinderung oder im Alter, sind so dezentral, so bedarfsgerecht und den Anforderungen des betroffenen Menschen entsprechend wie nur möglich zu gestalten.

Gemäß der seit 2009 in Deutschland geltenden UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen sind alle Städte und Kommunen angehalten, eigene Aktionspläne unter ausreichender Bürgerbeteiligung zu entwickeln. Aufgrund der beachtlichen Zahl von gehandicapten Einwohnern in Gerolzhofen plädieren wir nach dem Vorbild etlicher Nachbargemeinden für die Berufung eines Behindertenbeauftragten, um unter ausreichender Bürgerbeteiligung die UN-Behindertenrechtskonvention praktisch umzusetzen. Dabei sollen möglichst konkrete Maßnahmen beschlossen werden, z. B. in den Bereichen Barrierefreiheit, Mobilität, Bildung, kultureller und politischer Teilnahme. Da das umfangreiche Aufgabenfeld nicht im Rahmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit zu stemmen ist, erachten wir eine kleine Vergütung der Anstrengungen der oder des Behindertenbeauftragten als notwendig.